Tanzen lernen – probier es doch einfach mal aus!

Tanzen lernen – probier es doch einfach mal aus!

Tanzen lernen – probier es doch einfach mal aus!
Tanzen

Wozu hast du stramme Beine? Geh Tanzen Lernen!

Ein vielseitiges Hobby, das sich alleine, zu zweit, zu mehreren, bis zu einem ganzen Saal voller Leute ausleben lässt, ist das Tanzen. Die Stile und Tanzarten sind ja kaum noch zu überblicken, im Freistil kann jeder für sich selbst tanzen, ohne eine einstudierte Schrittfolge befolgen zu müssen. So richtig blüht das Tanzerlebnis aber erst in seinen sozialen Formen auf, also als Paartanz oder in Gruppen. Klar, dass dann Tanzen Lernen angesagt ist, wenn du niemandem ständig auf die Füße treten oder sonstwie aus der Reihe tanzen möchtest, also die Harmonie des Gesamtkunstwerkes nicht stören willst. Dazu fällt uns die klassische Tanzschule ein, was Gesellschaftstänze und Lateinamerikanische Tänze angeht, aber damit hört das Angebot nicht auf. Es gibt organisierte Gruppen, Vereine, Clubs und Brauchtumspflege-Zentren, wo dieser oder jener Tanz, oder gleich mehrere davon, gelehrt werden.

Tanzen erzeugt ein neues Verhältnis zum eigenen Körper

Selbst das Alleine-Tanzen kann schon seine positiven Effekte auf dich haben. Du bekommst ein besseres Körpergefühl, lernst dich grazil und elegant zu bewegen und wirst dir selbstbewusster. Tanzen setzt Emotionen frei und kann Aggressionen abbauen, oder einfach nur den Moment feiern! Immer brauchst du dazu Musik, die dich beschwingt. Tanzen lernen kannst du in fast jedem Alter. Kleinkinder bis Senioren, sie alle können tanzen! Wobei wir alles dazuzählen möchten, vom rhythmischen Wippen bis zum beinharten Tanzsport! Dass früher Tanzveranstaltungen die gängige Methode waren, um in zwangloser Atmosphäre einen möglichen Lebenspartner zu finden, macht das Bild vom großen Potential des Tanzens erst komplett. Immer noch finden Singles auf Tanzparties und Festen mit Tanz zusammen, weil es eine Möglichkeit bietet, sich vorteilhaft zu präsentieren und zu einer ersten, lockeren Gemeinsamkeit zu gelangen. Keiner hat je ausrechnen können, wie viele Paare einem Tänzchen ihre Familiengründung zu verdanken haben!

Paartanz, Gruppentanz, Formationstanz – und mehr

Während du allein noch lustig das Bein schwenken kannst, wie du willst, wird für paarweises und mehr noch das Formationstanzen in Gruppen der Tanz zu einer Aufgabe synchroner Bewegungen und Timings, mit unterschiedlichem Schwierigkeitsanspruch. Denk nur mal an das Beinwedeln beim Can-Can! Wir können auch das Ballett zum Tanzen Lernen dazuzählen – es gehört wohl zu den schwierigsten Arten zu tanzen überhaupt, als choreographierter Bühnentanz, gerade als Gruppe in perfekter Harmonie. Schon kleine Kinder können in Ballettschulen mit diesem Training anfangen. Die Übergänge vom Hobby zu einer beruflichen Ausübung sind für talentierte Tänzer offen. Wer weiß, vielleicht träumst auch du von einer Karriere im Showgeschäft? Das kannst du nur herausfinden, indem du dein Hobby zur Perfektion bringst. Schau auf unserer Seite zum Hobbysuchen punktgenau oder flächig nach Anbietern von Kursen zum Tanzen Lernen.

Tanzen Lernen mit Exotik

Gerade in den letzten Jahren sehen wir eine neue Welle des lateinamerikanischen Tanzes, allen voran Tango. Tango ist für dein Tanzen Lernen ein aussichtsreicher Plan, um bei den zahlreichen internationalen Events mitmachen zu können. Lateinamerikanische Rhythmen zum Beispiel sind toll für das Tanzerlebnis zu zweit. So kannst du neben dem lasziven Tango auch den fröhlichen Salsa, den Cha-Cha-Cha oder den Mambo ausprobieren. Diese Tänze kannst du in fast jedem Alter tanzen, mal mehr und mal weniger beschwingt. Wir möchten wetten, dass solch ein gemeinsames Tanzhobby zudem einen positiven Einfluss auf eine bereits existierende Partnerschaft haben wird. Denn schließlich frönst du dem Hobby gemeinsam mit deinem Partner. Du kannst das Paartanzen noch abrunden durch andere Hobbies aus unserer Hobby Paare Liste. Mit deiner erlernten Fähigkeit, dich gut auf dem Tanzparkett zu bewegen, wirst du aber immer leichten Anschluss an neue Partner finden, wenn das deine Absicht ist. Ähnlich wie ein Bild mehr sagt als tausend Worte, drückt dein Tanz mehr aus, als jeder Smalltalk in den Pausen dazwischen es könnte!

Ein Hobby ohne großen Aufwand

Ein Vorteil des Hobby Tanzen ist, dass du mit so gut wie keiner spezieller Ausstattung Tanzen Lernen und das Hobby später ausüben kannst. Mit normalen Schuhen und vielleicht etwas formellerer Kleidung für das Parkett bist du bereits komplett ausgestattet. Anders sieht es freilich bei besonderen Formen des Tanzens aus, wo ein Kostüm oder beim klassischen Ballett Tutu und Ballettschuhe nötig werden. Aber da hat sich auch noch niemand in wirkliche Unkosten gestürzt. Die Aufwendungen sind im Vergleich zu anderen Hobbies wirklich überschaubar. Tanzkurse außerhalb professioneller Tanzschulen, betrieben von Enthusiasten, könnten von Fall zu Fall das Tanzen Lernen zum Unkostenpreis anbieten. Ein Umschauen und Vergleichen lohnt sich.

Fragen zu unserem Angebot